Inhalt | Content


Rundbrief Fotografie
Vol. 20, No. 4 / N.F. 80, Dezember 2013 

Abbildung: Orion-Nebel - aus der Serie „Triple Sensation“. Das Farbkomposit der beiden Gasnebel wurde aus drei Glasplattenaufnahmen synthetisiert, die1896 in Arequipa (Peru), 1906 an der Landessternwarte Heidelberg-Königstuhl und 1914 in Cambridge, MA (USA) entstanden. Die Belichtungszeit der relativ lichtschwachen Himmelsobjekte betrug zwischen 30 und 256 Minuten. Die letzte Platte, die mit einem Gelbfilter in der Nacht von Halloween aufgenommen wurde, zeigt die nachträglichen Inskriptionen der „Computer“, sprich der Frauen, die die Bildauswertung vornahmen. Bildkomposit: Tim Otto Roth, 2013. > S. 3/4


Inhalt
 

EDITORIAL

EIN BILD

EIN GANZ BESONDERES BILD

MEDIENGESCHICHTE

KONSERVIERUNG & RESTAURIERUNG

ARCHIVE & SAMMLUNGEN

FOTORECHT

LITERATUR

Rezensionen

Neu eingegangene Publikationen

Zeitschriftenauswertung


FORTBILDUNG

Berichte

Gesucht

Ausschreibung

Ankündigungen

Online-Ausstellung

Termine


Anzeigen

Beilage


Content

Editorial
Appointments
Received Manuscripts

In Preparation



© bei FOTOTEXT Verlag Wolfgang Jaworek, Stuttgart/DE. Angaben ohne Gewähr. Stand: 31.12.2013. Online-Redakteur: Wolfgang Jaworek